Gewohnheitstiere - Gewohnheitsmenschen

Hündin Emy will manchmal ihren eigenen Kopf partout duchsetzen.
Tieralog.at_Emy störrisch

Mit dem Frühling 2011 schloss ich meinen persönlichen Dialog mit mir und den Tieren als ausgebildete Tierkommunikatorin und Tierenergethikerin ab. Nach theoretischem und praktischem Training schien es mir an der Zeit, aus dem Dialog einen TIERALOG zu machen. Im Sommer und Herbst 2011 legte ich die Grundlagen, meine Berufung zu meinen neuen Beruf zu machen. Meine Familie und Freunde freuten sich, endlich eine kompetente Ansprechpartnerin zu haben, wenn Wauzi oder Minki ihre Wünsche lautstark (machmal auch strenger duftend) kund taten - und man wieder einmal keine Ahnung hatte, was sie diesmal damit ausdrücken wollten.

Bin ich noch zu retten?

"Nini" Wölkchen tut ihre Meinung zu meinen Seminarwünschen kund.
Wölkchen sagt ihre Meinung

Energiearbeit hat mich schon immer interessiert. Einige Seminare (Lebens Energie Arbeit mit Prana bei Michaela Kaufmann, Klangschalenmassage bei Petra Brühl) mündeten schließlich in den Besuch des Basiskurses "Tierkommunikation" bei Mag.a Barbara Fegerl in Wien (www.seelenfluestern.net). Der erfolgreich absolvierte Kurs übertraf meine kühnsten Erwartungen, und ich belegte auch anschließende Kurse in TierEnergethik. Die anfängliche Begeisterung meiner Familie war etwas endenwollend.