Verschwundene Tiere - verzweifelte Besitzer

Der geliebte Stubentiger erscheint nicht wie erwartet zum Fressen oder der Hund ist beim Spaziergang plötzlich weg - der Alptraum jedes Tierhalters. Die Tierkommunikation kann helfen zu erfahren, was mit dem Tier passiert ist und ihm den Nachhauseweg erleichtern.
Was Sie selbst unterstützend tun können, wenn Ihr Liebling verschwunden ist, finden Sie hier:

Unsere Lucy in der Kärntner Woche

Tieralog-Hund Lucy

... wer hätte das gedacht.
Hier der Artikel der "Kärntner Woche" vom 18.4.2012 als PDF zum Lesen und Downloaden.

Die Osterhasentruppe ist wieder fit!

tieralog.at - Die Osterhasen sind nun einsatzbereit - Lilly-Fee ganz links
Lilly-Fee im Familienkreis

Der vorösterliche Stress war für Kaninchendame Lilly-Fee wohl zu viel. Da sie den Kopf extrem schief hielt und Orientierungsprobleme hatte, brachte ihre Familie sie zu TA DDr. Rainer in Klagenfurt, der einen Schlaganfall diagnostizierte. Da aus seiner Sicht wenig Hoffnung auf Besserung bestand, setzte ihre Familie zusätzlich auf die positive Wirkung von Energiearbeit. In einem Tieralog konnte ich Lilly-Fees Empfindungen ermitteln und so zielgerichtet energetisch unterstützen - bereits nach 2 Tagen hoppelte sie schon wieder vorsichtig durch den Garten. In den darauffolgenden Tagen wurde die bewährte Kombination aus tierärztlicher Betreuung und Energiearbeit fortgesetzt, und nun trägt Lilly-Fee das Köpfchen wieder gerade wie eine Prinzessin. Auch das leichte Unbehagen beim Hochheben hat sich wieder gelegt. Übrigens bestätigte DDr. Rainer auch, dass der Tumor, den er im Herbst 2011 bei ihr festgestellt hatte, verschwunden war - auch hier hat Energiearbeit einen wunderbaren Beitrag geleistet!